HSG Eider Harde – HSG HolKro II 30:24 (12:13)

Fast fehlerfreie Breiholzerinnen waren spielerisch besser und zeigten den größeren Siegeswillen. Bei den Krabben machte sich die mangelnde Wettkampfpraxis nach drei Wochen Handball-Pause bemerkbar. „Deshalb nehme ich meine Mannschaft in Schutz, obwohl wir wieder an unserer mentalen Schwäche gescheitert sind“, sagte HolKro-Coach Lasse Möller. Auch das gute Comeback von Ehefrau Karina im Tor konnte die Pleite nicht verhindern. rok